Intelligente Spielideen

Spielerische ├ťbungen f├╝r den klugen Kopf unter dem Pferdeschopf

Wer wissen m├Âchte wie sein Pferd unter dem Schopf so tickt kann mit diesen spielerischen “Versuchsanordnungen” einen Blick in den Kopf der vegetarischen Wunderkinder erhaschen. Diese kleine Ideensammlung kann von Pferd und Mensch kreativ abgewandelt und darf als Anregung f├╝r weitere selbsterdachte Spielideen angesehen werden. Denn im Vordergrund unserer gemeinsamen Besch├Ąftigung mit den Pferden sollten immer die Freude, die Freiwilligkeit und die Neugier auf den Anderen stehen.

101 M├Âglichkeiten mit einem Schaumstoffw├╝rfel
Dem Pferd wird einen Schaumstoffw├╝rfel, ein Pl├╝schtier oder ein Kissen gegeben und┬á es bekommt f├╝r jedes unterschiedliche Verhalten welches es zeigt augenblicklich (Leckerlis schon in der Hand bereithalten, man hat h├Âchstens 2 Sekunden Zeit zum Geben, sonst versteht das Pferd den Zusammenhang nicht) ein Leckerli. Es wird die Kreativit├Ąt des Verhaltens dadurch gezeigt, wie viele verschiedene Verhaltensweisen zu beobachten sind. Dabei sind s├Ąmtliche Ideen des Pferdes aufzugreifen, so klein sie auch sein m├Âgen. So ist ein Ber├╝hren mit der Nase ein anderes Verhalten als ein Ber├╝hren mit den Barthaaren oder mit dem rechten oder linken Huf. Auch ein Greifen mit den Z├Ąhnen ist ein anderes Verhalten als ein Hochschleudern des Gegenstandes.

Der versteckte Apfel
F├╝r diesen Test ben├Âtigen wir einen undurchsichtigen Eimer und einen Apfel. Wir zeigen dem Pferd den leckeren Apfel und verstecken ihn vor den Augen des Pferdes unter dem umgedrehten Eimer und warten darauf, dass das Pferd sich den Apfel holt. Clevere Pferde verstehen, dass der Apfel nicht einfach vom Erdboden verschluckt worden ist, sondern nach wie vor unter dem Eimer existiert. Diese anspruchsvolle kognitive F├Ąhigkeit wird als Objektpermanenz bezeichnet und ist weder bei Pferd noch Mensch von Geburt an ausgebildet. Nun gibt es viele verschiedene M├Âglichkeiten an diesen Apfel zu gelangen, vom Umschubsen, wegkicken oder den Eimer mit dem Maul greifen f├╝hren viele Wege zum Ziel. Bei einigen Pferden ist zudem noch eine ausgesprochen interessante soziale Komponente zu beobachten, wenn sie ihren Menschen n├Ąmlich mit ihrem Blick und ihrer K├Ârpersprache um Mithilfe bitten.

Teppich ausrollen
F├╝r diese pferdegerechte Herausforderung ben├Âtigen wir einen alten Teppich oder eine feste Wolldecke. Wir legen auf den ausgerollten Teppich eine Spur von 10 gr├Â├čeren Leckerlis und rollen den Teppich danach auf, so dass sich die Leckerlis in der Teppichrolle befinden und nur noch das erste Leckerli sichtbar ist. Wir f├╝hren unser Pferd dann an den Teppich heran und warten ab, ob es in der Lage ist, die versteckten Leckerlis zu finden. Auch bei dieser Aufgabe geht es lediglich darum, seinem Pferd bei seinen kreativen L├Âsungsm├Âglichkeiten zu begleiten und so spielerisch auch die Ausdauer zu f├Ârdern.

Apfelschnappen mit Pferd
Man nehme eine gro├če Sch├╝ssel mit Wasser (gro├č genug, dass unser Pferd seinen Kopf darin bewegen kann und mit soviel Wasser gef├╝llt, dass es seine Nase auf den Boden dr├╝cken kann, wenn es die N├╝stern untertaucht, aber nicht seine Augen bedeckt), stelle ihn vor das Pferd und lege demonstrativ einen saftigen Apfel ins Wasser. Dieser wird auf der Wasseroberfl├Ąche schwimmen und das Pferd wird wie beim Kindergeburtstags-Spiel Apfelschnappen versuchen diesen zu angeln. Wir treten nun einen Schritt zur├╝ck und lassen das Pferd diese ungew├Âhnliche Situation ganz in Ruhe erkunden. Welche kreative L├Âsungsstrategie wird es nun w├Ąhlen um an den Leckerbissen zu gelangen? Viele Pferde versuchen etwa den Apfel zu schnappen, indem sie ihn an die Wand oder sogar bis auf den Grund hinunter dr├╝cken. Einige clevere Pferde sto├čen den gesamten Beh├Ąlter einfach um oder trinken zun├Ąchst etwas Wasser um den Wasserstand zu verringern.

Gemeinsam kreativ sein
Es gibt so viele verschiedene Wege die Intelligenz seines Pferdes kennenzulernen. Wir k├Ânnen mit kleinen Intelligenztests und intellektuellen Herausforderungen dem Pferd quasi beim Denken zusehen. Jedes Pferd besitzt ein einzigartiges Spektrum kognitiver F├Ąhigkeiten und es ist an uns diese Vielfalt in ihnen zu entdecken und zu f├Ârdern. Wir ben├Âtigen daf├╝r nur ein wenig Einf├╝hlungsverm├Âgen uns in ihre Erlebniswelt hineinzuversetzen. Denn mit ihrer F├Ąhigkeit unsere K├Ârpersprache zu verstehen und unsere Gef├╝hle zu deuten beweisen sie bereits ihr Verm├Âgen uns Menschen immer eine Pferdel├Ąnge in Bezug auf ihr Kommunikationstalent voraus zu sein.

LG,
Marlitt

1 Trackback(s)

  1. Jul 22, 2015: von Apfelschnappen - sommerlicher Intelligenztest f├╝r Pferde :-)

Sorry, comments for this entry are closed at this time.