Verhaltensketten kn├╝pfen

Die K├Ânigsdisziplin

Wir kennen sie alle, die Film- und Showpferde, die m├╝helos eine gesamte Choreographie pr├Ąsentieren, ohne zwischendurch von einem Trainer belohnt zu werden. Da ist es nat├╝rlich ein verst├Ąndlicher Traum von vielen Freizeitreitern auch solche beeindruckenden Leistungen anzustreben. Doch wie k├Ânnen wir selbst zu diesen filmreifen Shownummern gelangen und eine eigene kleine Szene einstudieren, ohne diesen Ablauf immer wieder durch Signalgebungen oder der Gabe von Belohnungen zu unterbrechen? Der Schl├╝ssel zu einer kontinuierlichen Ausf├╝hrung liegt im Aufbau von Verhaltensketten. Dabei soll eben nicht nur ein isoliertes Verhalten, eine einzelne Bewegung oder ├ťbung trainiert werden, sondern die Verhaltenssequenzen einer Verhaltenskette sollen miteinander verbunden werden und jede einzelne Sequenz dient als Ankn├╝pfungspunkt f├╝r die n├Ąchste. Als Ziel m├Âchten wir also nur noch die Endhandlung mit einer Belohnung verst├Ąrken. Die Etablierung von Verhaltensketten hilft uns die Abfolge von einzenen Tricks ohne eine Belohnung zwischendurch zu meistern. Eine m├Âgliche Sequenz w├Ąre etwa das R├╝ckw├Ąrts schreiten - die Drehung um die eigene Achse - und dann das Ann├Ąhern an den Menschen.

Spa├č an der Perlenschnurr aufgereiht
Verhaltensketten k├Ânnen prinzipiell sowohl vorw├Ąrts als auch r├╝ckw├Ąrts gekn├╝pft werden. Dabei sollen einzelne Verhaltensweisen immer in geplanten Einzelsequenzen miteinander verbunden werden. Es ist Geschmackssache, ob man dabei lieber vorw├Ąrts oder r├╝ckw├Ąrts vorgeht, m├Âglich ist beides. Bei der Vorw├Ąrtsverkn├╝pfung bringen wir unserem Pferd die gew├╝nschten Verhaltensweisen der Verhaltenskette von vornherein in der sp├Ąter richtigen Reihenfolge bei und beginnen beim Training der ersten Verhaltenssequenz und enden beim Training der letzten. Soll unser Pferd die Schrittfolge dieses neuen ÔÇ×TanzesÔÇť verinnerlichen, ├╝ben wir bei der Vorw├Ąrtsverkn├╝pfung die einzelnen Elemente zun├Ąchst separat aber bereits in der richtigen Reihenfolge. Die einzelnen Glieder unserer sp├Ąteren Verhaltenskette sollten von unserem Pferd bereits sicher und gerne ausgef├╝hrt werden um sich nun auf die Phasen zwischen unseren einzelnen Lektionen konzentrieren zu k├Ânnen.

In einer vorgeschalteten Aufgabenanalyse m├╝ssen wir uns genau ├╝berlegen, welche einzelnen ÔÇ×TanzschritteÔÇť an dem Gesamtablauf eigentlich beteiligt sind und welche ausl├Âsenden Reize f├╝r die nachfolgenden Verhaltensweisen des Pferdes eine Bedeutung besitzen.
Dabei ist zu beachten:

  • Das Pferd muss sowohl k├Ârperlich wie auch psychisch in der Lage sein, s├Ąmtliche gew├╝nschte Verhaltenssequenzen auch zu zeigen und m├Âglichst auch ein Talent f├╝r die jeweilige Aufgabenstellung haben. So ist es vermutlich sowohl f├╝r das Tier wie auch f├╝r den Menschen bei einem wenig maulfixierten Pferd schwierig und frustrierend, eine gesamte Verhaltenskette zum Thema Maulber├╝hrungen und Apportieren zu formen.
  • Die Aufgabenanalyse sollte die sp├Ątere Verhaltenskette in so kleine Elemente aufteilen, dass sie relativ einfach vom Pferd erlernt werden k├Ânnen.
  • Wir m├╝ssen uns f├╝r die Reihenfolge der Elemente entscheiden und daf├╝r, ob wir diese vorw├Ąrts oder r├╝ckw├Ąrts miteinander verkn├╝pfen wollen. Dabei bietet sich, wenn m├Âglich ein logischer, an den Bewegungsfluss angepasster Ablauf der Verhaltenskette an.
  • Die Belohnungen f├╝r die einzelnen Sequenzen werden nach und┬á nach vorenthalten, der Verst├Ąrker wird sozusagen ausged├╝nnt.
  • Haben wir einmal eine Verhaltenskette erarbeitet, sollte der Verst├Ąrker, die Belohnung auch nur noch am Ende pr├Ąsentiert werden.

Schon die gemeinsame Besch├Ąftigung mit ganz unspektakul├Ąren kurzen Verhaltensketten k├Ânnen uns als Team sehr viel Spa├č bereiten, wenn wir etwa einen Gegenstand apportieren lassen oder an einem kleinen H├╝pfer nach einer Drehung arbeiten.
Hauptsache wir erfreuen uns zusammen mit dem Pferd an diesen kleinen Herausforderungen und beginnen einfach und bescheiden!

LG,
Marlitt

Sorry, comments for this entry are closed at this time.