Blinde Pferde

Ein Leben mit anderen Sinnen von Rabea M├╝ller

Dieses Buch ist ein liebevolles Pl├Ądoyer f├╝r das Leben mit besonderen Pferden. Besonders im Sinne von anders wie eben die Besonderheit der Blindheit oder Sehbehinderung. Der Autorin gelingt es sich der Schockdiagnose ÔÇ×ErblindungÔÇť anzunehmen und ihren Weg mit ihrer inzwischen vollst├Ąndig erblindeten Stute Alizee als inspirierendes Beispiel einer lebensbejahenden Denkhaltung darzustellen. Neben einigen wichtigen medizinischen Aspekten und m├Âglichen Krankheitsbildern handelt das Buch vor allem von der Alltagspraxis mit gehandicaptem Pferd. Dabei geht es auf die vielen Kleinigkeiten ein, die sich in Haltungsfragen ebenso ergeben wie in Umgangs- oder Trainingsaspekten. Und vor allem verdeutlicht der Text dem Leser immer wieder die besondere Sensibilit├Ąt der Pferde und die wichtige Erkenntnis, dass auch blinde Pferde ein artgerechtes, gl├╝ckliches Leben f├╝hren k├Ânnen.

Ein Pl├Ądoyer f├╝r das Leben ÔÇô auch mit Handicap
Und genau aus diesem Grunde ist es f├╝r mich ein so gelungenes, wertvolles Buch. Es geht auch darum, den Lauf des Lebens so anzunehmen, wie er nun einmal ist. Mit seinen unvorhergesehenen Katastrophen ebenso wie mit den vielen gro├čartigen Geschenken, die das Leben uns allen besonders auch in Folge solcher schwieriger Zeiten schenkt.

Eine unbedingte Leseempfehlung!

LG,
Marlitt

Sorry, comments for this entry are closed at this time.