Was reitet alles mit?

Gef├╝hle beim Reiten

Wenn wir schon auf einem Pferd reiten, dann sollte es doch mit einem guten Gef├╝hl f├╝r beide Seiten geschehen. Wor├╝ber man sich meist ├╝berhaupt nicht bewusst ist, sind die vielen unterdr├╝ckten, versteckten Gef├╝hle, die buchst├Ąblich mitreiten. Die vielen ungel├Âsten Themen, die einem auf dem Herzen liegen und die Gedanken, die ewig im Kopf herumkreisen. Sich all dieser Gef├╝hle und Themen bewusst zu werden, ist aus meiner Sicht ein gro├čer Schritt in Richtung besserem Reiten. Wer sich bewusst ist, welche Gef├╝hle wann hochkommen, der kann sich daran machen, diese zu verstehen und zu kontrollieren.┬á

Was genau ist es also, was mich da immer beim Reiten begleitet?

Ist es vielleicht die Grundemotion Angst mit ihren vielen Gesichtern? Es kann die Angst vor dem Sturz ebenso sein, wie die Angst vor dem Kontrollverlust, die Angst sich zu blamieren oder aber nicht gut genug zu sein. Je nachdem welche Form der Angst tats├Ąchlich da ist, kann ein Anti-Angst-Training ganz unterschiedlich ausfallen. Oder ist es mein Ego was sich immer wieder unaufhaltsam in den Vordergrund spielt und damit verhindert, dass ich tats├Ąchlich lerne gut zu reiten? Der Drang sich selbst darzustellen, gut auszusehen und besser als jemand anderes zu sein ist ein h├Ąufiges Thema unter Reitern, welches wirkliche Perfektion im Keim erstickt. So lange wir zu sehr mit uns selbst besch├Ąftigt sind, sind wir nicht bereit einen Schritt zur├╝ck zu treten und zu lernen es besser zu machen. Manchmal reitet auch eine unterschwellige Aggression mit, wenn man so diverse Turnierreiter oder Showgr├Â├čen genau beobachtet. Da geht es dann auch nicht darum etwas Gutes f├╝r das Pferd zu tun, sondern darum die eigene Macht zu demonstrieren. Und sich selbst ├╝ber das Pferd zu stellen.

Egal welche Gef├╝hle und Themen es sind ÔÇô sie alle sind eben einfach da und k├Ânnen nicht weggezaubert werden. Sie verschwinden nur, wenn man sich Zeit nimmt sie wertfrei zu betrachten, sie zu verstehen und sich selbst liebevoll auf dem Weg zu mehr Freude und Zufriedenheit zu begleiten.

LG,

Marlitt

Sorry, comments for this entry are closed at this time.